Pressenachricht 01/2011

pressebild
Mit einem herzlichen Grüß Gott begrüßt der Geschäftsführer der Bayerischen EliteAkademie, Dr. Thomas Wellenhofer, Professor Anna Reichlmayr-Lais.

Zurück

Bayerische EliteAkademie ernennt Frau Prof. Dr. Anna Reichlmayr-Lais zur Akademischen Leiterin   

Frau Prof. Dr. Anna Reichlmayr-Lais ist mit Wirkung zum 1. Januar 2011 neue Akademische Leiterin und zugleich Mitglied des Vorstands der Bayerischen EliteAkademie. Damit wurde erstmals eine Frau als Akademische Leiterin der Akademie berufen.
Frau Prof. Reichlmayr-Lais wird in ihrer neuen Funktion insbesondere die inhaltliche Gestaltung des Curriculums verantworten und als Mitglied des Vorstands für die strategische Weiterentwicklung der Akademie zuständig sein.   
Bei ihrer Begrüßung durch Vorstandskollegen und Geschäftsführer der Bayerischen EliteAkademie, Dr. Thomas Wellenhofer, sagte sie:
„Ich freue mich auf meine Arbeit in der Bayerischen Eliteakademie. Die Kernaufgabe der Akademie ist es, leistungsstarke Studentinnen und Studenten der Bayerischen Hochschulen auf künftige Führungsaufgaben vorzubereiten. Dafür werde ich mich mit aller Kraft einsetzen. Besonders wichtig sind dabei die Persönlichkeitsbildung und die Stärkung des interdisziplinären Denkens und Handelns der Studenten. Diese Eigenschaften sind in unserer komplexen und globalen Welt wichtige Voraussetzungen für Führungskräfte. Zu meinen Schwerpunkten wird die Internationalisierung der Akademie zählen. Neben der schon traditionellen China-Akademie soll es in diesem Jahr zusätzlich eine Indien-Akademie geben. So können unsere Studenten diese für die bayerische Wirtschaft so wichtigen Zukunftsmärkte aus erster Hand kennen lernen. Ein wichtiges Thema ist für mich auch die Frauenförderung. Ich halte es für ein berechtigtes Anliegen, dass Wirtschaft und Wissenschaft den Frauenanteil in den Führungsebenen erhöhen wollen. Insgesamt gesehen ist die Weiterentwicklung der Akademie nur im Rahmen einer intensiven Zusammenarbeit mit den Unternehmen und den Hochschulen machbar. Dafür möchte ich mich einsetzen!“. 
Dr. Wellenhofer: „Frau Prof. Reichlmayr-Lais hat eine hervorragende wissenschaftliche Reputation und zudem große Erfahrungen im Wissenschaftsmanagement. Damit wird sie für die Weiterentwicklung der Akademie gute Impulse setzen können. Gerade vor dem Hintergrund der demographischen Entwicklung in Deutschland und der aktuellen Gender-Diskussion wird derzeit die Gleichstellung von Frauen in Top-Positionen der Wirtschaft und Verwaltung diskutiert. Frau Prof. Reichlmayr-Lais ist ein Vorbild für unsere Studentinnen, da sie in ihrem Leben eine beachtliche berufliche Karriere und Familie vereinbart hat.“ 
Professor Reichlmayr-Lais tritt die Nachfolge von Prof. em. Dr. Dr. h.c. Franz Durst an, der mit Ablauf des vergangenen Jahres aus Altersgründen den Leitungsstab weiter gegeben hat. Gemeinsam mit Prof. Dr. Dieter Frey vertritt sie die Akademische Leitung im Vorstand der Bayerischen EliteAkademie. ...
„Ich freue mich ganz besonders auf unsere neue Kollegin und die Zusammenarbeit mit ihr“, sagte Prof. Frey „Eine unserer wichtigsten Aufgaben wird die noch intensivere Betreuung unserer Studentinnen und Studenten in den Präsenzphasen sein.  Vor uns stehen aber auch strukturelle Herausforderungen, wie die zunehmende Verdichtung der Studiengänge, die Verlagerung von  Lehrveranstaltungen und Prüfungen in die vorlesungsfreien Zeiten seitens der Hochschulen sowie die sprunghaft angestiegene Zahl der Studienanfänger ab diesem Jahr. Gemeinsam werden wir im Stiftungsvorstand diesen veränderten Rahmenbedingungen Rechnung tragen“.

Zu Prof. Dr. oec. troph. Dr. habil. oec. troph.
Anna M. Reichlmayr-Lais:
Frau Prof. Reichlmayr-Lais ist gebürtige Augsburgerin, verheiratet und hat zwei Kinder. In ihrer Freizeit betreibt Sie Gesundheitssport und geht Bergwandern. Sie interessiert sich für Verhaltensbiopsychologie, Politik, internationale Wirtschaft und Mittelstandspolitik.
Sie studierte Ernährungswissenschaft an der Technischen Universität München und ist dort für das Fachgebiet „Ernährungsphysiologie“ habilitiert worden. 
Seit 1999 war sie Beauftragte des Präsidenten der Technischen Universität München für das Wissenschaftszentrum Weihenstephan und die Hochschulmedizin. Seit 2006 ist sie Professorin in der Fakultät für Medizin der TUM.

Zur Bayerischen EliteAkademie:
Die Bayerische EliteAkademie bereitet herausragende Studierende bayerischer Hochschulen auf Führungsaufgaben vor. Insbesondere werden folgende Qualifikationen gefördert: Interdisziplinäres und interkulturelles Denken, Mut zur Entscheidung und Übernahme von Verantwortung, Fähigkeit zum ergebnisorientierten und ethikorientiertem Planen und Handeln sowie zur Integration und Motivation von Menschen. Die Palette der Studienfächer in den Jahrgängen der Bayerischen EliteAkademie reicht von Physik, Maschinenbau, Informatik und Mechatronik bis zu Germanistik, Wirtschaftsgeographie und Sozialpädagogik. Diese große Bandbreite der Studienfächer ist die Garantie für die in Deutschland einzigartige Form interdisziplinärer und studienbegleitender Ausbildung über drei Semester in der vorlesungsfreien Zeit.

Foto:
Mit einem herzlichen Grüß Gott begrüßt der Geschäftsführer der Bayerischen EliteAkademie, Dr. Thomas Wellenhofer, Professor Anna Reichlmayr-Lais.

Weitere Informationen über die Bayerische Elite-Akademie können unter www.eliteakademie.de abgerufen werden.

Zurück