06 / 2017

pressebild

Zurück

Bernd Sibler, Bayerischer Staatsminister für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, hat den Absolventen des 17. Jahrgangs der Bayerischen EliteAkademie ihre Abschlusszertifikate verliehen.

Im August 2015 haben die 36 Studierenden des 17. Jahrgangs ihre Ausbildung bei der Bayerischen EliteAkademie begonnen und im Frühling 2017 erfolgreich abgeschlossen. Mit dabei waren 14 Studierende der TU München, 2 Studenten der Universität Bayreuth, 3 Studierende der Universität Regensburg, 4 Studierende der Universität FAU Erlangen Nürnberg, 2 Studentinnen der OFU Bamberg, 3 Studierende der Hochschule München sowie jeweils 1 Student/in der Ludwig Maximilian Universität München, der Julius Maximilian Universität Würzburg, der Katholischen Universität Eichstätt Ingolstadt, der Universität Augsburg, der OTH Regensburg, der Hochschule Rosenheim, der Hochschule Augsburg und der Technischen Hochschule Ingolstadt.   

Staatssekretär Bernd Sibler händigte den erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen des 17. Jahrgangs der Bayerischen EliteAkademie am 1. Juni 2017 im Kuppelsaal der Bayerischen Staatskanzlei ihre Abschlusszertifikate aus.

Staatssekretär Sibler betonte: „Die Bayerische EliteAkademie steht beispielhaft für die Begabtenförderung in Bayern.
Das Stipendienprogramm möchte junge Menschen mit herausragenden Talenten dabei unterstützen, sich auf Führungsaufgaben und gesellschaftliche Verantwortung bestmöglich vorzubereiten. Ich gratuliere den Absolventinnen und Absolventen herzlich zum erfolgreichen Abschluss dieser anspruchsvollen zusätzlichen Ausbildung.“

Die Bayerische EliteAkademie unterstützt besonders leistungsbereite Studentinnen und Studenten dabei, sich auf die Übernahme von Führungsverantwortung im Berufsleben vorzubereiten. Vielseitige Veranstaltungen richten sich an Studierende aller Bereiche und sollen das fachorientierte Hochschulstudium ergänzen. Das Förderprogramm erstreckt sich über vier Semester. Im Rahmen des Festakts wurden die Absolventinnen und Absolventen mit einem Abschlusszertifikat ausgezeichnet. Die Studierenden stellten ihre Projektarbeiten vor, die sie während der Ausbildungszeit bei der Bayerischen EliteAkademie erarbeitet hatten. So zum Beispiel das „Welcome Dinner München“, eine Initiative zur Stärkung der Willkommenskultur gegenüber geflüchteten Menschen.

Hartmut Geldmacher, Vorsitzender des Stiftungsrates, Prof. Dr. Dr. hc. Hans-Ulrich Küpper, akademischer Leiter der Akademie, Dr. Thomas Wellenhofer, Geschäftsführer der Bayerischen EliteAkademie und Matthias Notz, Vorsitzender des Alumnivereins sprachen Ihre Glückwünsche aus.

 

Zurück