Im Herbst 2012 führte die AuslandsAkademie nach Indien und China. Die Studentinnen und Studenten des 13. Jahrgangs starteten ihre Reise in China und reisten von Beijing über Qingdao nach Shanghai. Im Anschluss ging es weiter nach Indien, wo als Schwerpunkte Bangalore und Mumbai besucht wurden.

Wie in den Vorjahren standen Besuche bei den Niederlassungen großer deutscher Firmen und bei politischen und zivilgesellschaftlichen Einrichtungen in China und Indien auf dem Programm. Zu den Stationen der Reise gehörten unter anderem die Hanns-Seidel-Stiftung in Beijing, die chinesische Austauschorganisation CEAIE, die Tsinghua Universität und die Deutsche Botschaft in Beijing sowie die Qingdao Universität.

In Shanghai besichtigten die Studenten die Flottweg AG, die Linde AG, TÜV Süd und die Wacker Chemie AG. Außerdem erfolgten Besuche bei BMW in Beijing, beim Indian Institute for Science in Bangalore und bei der Deutschen Bank, bei der indisch-deutschen Handelskammer und bei Schaeffler in Mumbai.