FAQ
Häufig gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen zum Bewerbungsprozess der Bayerischen EliteAkademie

» Kontakt

Sollten Sie Fragen haben, die unter den folgenden Punkten nicht beantwortet werden, können Sie uns auch gern von 9:00-12:00 und 14:00-17:00 Uhr unter 089/21 88 90 80 kontaktieren.

» Vorab

„Können sich Studentinnen und Studenten aller Fachrichtungen bewerben?“

Die Zielgruppe der Bayerischen EliteAkademie sind Studenten der Natur-, Ingenieurs- und Wirtschaftswissenschaften. Interdisziplinarität ist aber ein wichtiger Grundsatz unseres Programms – es können sich, sofern außerschulische Aktivitäten auf Führungspotential und Werteorientierung schließen lassen, Studenten aller Fachrichtungen bewerben. Sie alle haben eine Chance auf Aufnahme. In jedem Fall wird ein ausgeprägtes wirtschaftliches Interesse vorausgesetzt, da es Ziel der Akademie ist, Führungskräftenachwuchs insbesondere für die Wirtschaft auszubilden.

„Ab welchem Semester können sich Studenten aus Bachelor- und Masterstudiengängen und Promotionsstudenten bewerben?“

Es wird empfohlen, dass sich Bachelorstudenten nach Abschluss des zweiten Fachsemesters, sprich ab Beginn ihres dritten Semesters, bewerben. Masterstudenten und Promotionsstudenten können sich ab ihrem ersten Fachsemester bewerben.

„Können sich auch Berufstätige bewerben?“

Berufstätige sind nicht die Zielgruppe der Bayerischen EliteAkademie. Sie können sich daher leider nicht bewerben.

„Können sich auch Studenten von Hochschulen für angewandte Wissenschaften/Fachhochschulen bewerben?“

Ja. Sie müssen jedoch sicherstellen, dass Sie an allen Präsenzphasen teilnehmen können. Bei terminlichen Überschneidungen kontaktieren Sie am Besten im Voraus Ihren Vertrauensdozenten.

„Steht die Akademie auch Studenten nicht-bayerischer Universitäten und Hochschulen offen?“

Gemäß der Satzung der Stiftung Bayerische EliteAkademie ist dies leider nicht möglich.

„Wie ist die Aufnahme ausländischer Studierender geregelt?“

Einzige Voraussetzung ist, dass Sie an einer bayerischen Hochschule studieren. Ausländische Studenten, die lediglich ein Auslandssemester in Bayern verbringen, können sich leider nicht bewerben, da sich das Programm der BEA über drei Semester erstreckt. Sehr gute Deutschkenntnisse werden vorausgesetzt.

„Können sich auch Stipendiaten anderer Stiftungen bewerben?“

Ja. Viele Mitglieder der Bayerischen EliteAkademie erhalten finanzielle Förderung von anderen Stiftungen. Sie müssen lediglich während unserer Präsenzphasen anwesend sein können. Ob Sie von Ihrer anderen Stiftung her von weiterer Förderung in Form einer Ausbildung ausgeschlossen sind, müssten Sie ggf. mit der zuständigen Stelle abklären.

„Ich werde mein Studium bald beenden und danach anfangen zu arbeiten/im Ausland weiter studieren. Macht es Sinn, mich auch im letzten/vorletzten Semester noch zu bewerben?“

Ja. Es ist kein Problem, wenn die Ausbildung bei der Bayerischen EliteAkademie über Ihr Studium hinaus andauert. Sie müssen lediglich bei der Bewerbung noch an einer Bayerischen Universität oder Hochschule eingeschrieben sein. Danach müssen Sie bloß dafür sorgen, dass Sie an den Präsenzphasen teilnehmen können (also sich ggf. von Ihrem Arbeitgeber freistellen lassen oder von Ihrer neuen Universität anreisen).

„Kann man sich auch ohne Ihr Anschreiben bewerben?“

Ja. Die Anschreiben werden von Ihrem Prüfungsamt an einen gewissen Prozentsatz der Prüfungsbesten pro Fach geschickt, um sie auf die Bayerische EliteAkademie aufmerksam zu machen. Die Empfänger sind also nicht von uns persönlich gewählt, sondern werden über Prüfungsergebnisse ermittelt. Überdurchschnittliche akademische Leistungen sind sicherlich Voraussetzung für eine Aufnahme, aber die Bereitschaft, für sich und andere als werteorientierte Führungskraft Verantwortung zu übernehmen, wird im Laufe des Bewerbungsprozesses immer wichtiger. Wenn Sie sich also für unser Programm begeistern, können Sie sich bewerben, auch wenn Sie nicht zu besten 10% Ihres Studiengangs gehören und dadurch automatisch das Anschreiben erhalten haben.

„Kann man sich auf das Anschreiben der BEA auch später bewerben?“

Gehören Sie zu den Studierenden, die durch Ihre Hochschule eine Einladung zur Bewerbung bei der BEA erhalten haben, so steht es Ihnen frei, ob Sie sich gleich im Anschluss bewerben oder in einem späteren Jahr am Bewerbungsverfahren teilnehmen. Weisen Sie bei Ihrer Bewerbung zu einem späteren Zeitpunkt gerne auf Ihre Einladung hin. 

„Besteht die Möglichkeit einer erneuten Bewerbung bei der Bayerischen EliteAkademie?“

Ja. Sie können sich auch mehrmals bewerben. Da nach jedem Auswahlverfahren alle Daten vernichtet werden, wissen wir auch nicht, ob Sie sich bereits online beworben haben. Scheitern Sie erst im Assessment Center bei den Auswahltagen, können Sie sich dann erneut bewerben, wenn Sie glaubhaft machen können, dass die in den Feedback-Gesprächen aufgezeigten Gründe für die Nichtaufnahme zum Positiven verändert wurden.

„Ist die Teilnahme an meiner lokalen Informationsveranstaltungen essentiell?“

Nein. Bei diesen Veranstaltungen, z.B. auch im Rahmen von (Stipendien-)Messen, wird das Programm der Bayerischen EliteAkademie genauer vorgestellt und auf den Bewerbungsprozess eingegangen. Außerdem berichten im Regelfall aktuelle Stipendiaten über Ihre Erfahrungen und man hat die Möglichkeit, ausgiebig Fragen zu stellen.

» Schriftliche Bewerbung
 

„Ist eine postalische Bewerbung möglich?“

Nein. Eine postalische Bewerbung ist nicht möglich. Bitte verwenden Sie unser Onlinebewerbungssystem. Bei technischen Fragen melden Sie sich bei uns unter von 9-12 und 14-17 Uhr unter 089/21 88 90 80.

„Welche Rolle spielen Noten bei der Bewerberauswahl und nach welchen Kriterien wird meine Bewerbung bewertet?“

Akademische Exzellenz (Abitur- und Universitäts-Noten) wird im Allgemeinen vorausgesetzt. Außergewöhnliches soziales Engagement, unternehmerisches Denken, wirtschaftliches Interesse, Kreativität, Initiative und vor allem der Wille (und die Fähigkeit), in führender Position Verantwortung für sich selbst und andere zu übernehmen, sind essentiell. In der ersten Runde der schriftlichen Bewerbung ist daher der Punkt „besonderes Engagement“ auch entscheidend.

„Meine Abitur- oder Studiennoten passen nicht in die vorgegebenen Felder?“

Falls Ihre Hochschulberechtigung ein anderes Format hat, oder es in Ihrem Studiengang nur „bestanden“ und „nicht bestanden“ gibt oder ein abweichendes numerisches Bewertungssystem, so haben Sie die Möglichkeit, Ihre Ergebnisse problemlos im freien Eingabefeld zu ergänzen.

„Welche Vorgaben gibt es für den Lebenslauf und das Anschreiben in der schriftlichen Bewerbung?“

Orientieren Sie sich bitte, was Ton und Präsentation betrifft, an einer Industriebewerbung. Mehr als zwei Seiten für den Lebenslauf oder das Anschreiben sind auf jeden Fall unvorteilhaft.

„Meine Bewerbung ist bereits abgeschlossen; ich habe aber festgestellt, dass ich einen Fehler gemacht habe – wie kann ich noch Korrekturen vornehmen?“

Kontaktieren Sie uns von 9:00-12:00 und 14:00-17:00 Uhr unter 089/21 88 90 80 und Sie erhalten eine e-mail, dass Ihre Bewerbung einen Schritt zurückgesetzt wurde und Sie diese jetzt wieder bearbeiten können.

„Wie kann ich meine Bewerbung zurückziehen?“

Kontaktieren Sie uns von 9:00-12:00 und 14:00-17:00 Uhr unter 089/21 88 90 80. Eine Angabe von Gründen ist nicht erforderlich. Ihre Daten werden nach Ablauf des Verfahrens gelöscht. Sie können sich im Jahr darauf natürlich noch einmal bewerben.

„Was geschieht mit den eingereichten Bewerbungsunterlagen?“

Die Unterlagen der abgelehnten Bewerber werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens gelöscht. Eine weitere Verarbeitung oder Nutzung der Daten, insbesondere eine Weitergabe, findet nicht statt.


» Gutachtergespräch
 

„Wo finde ich Informationen zu den Vertrauensdozenten an meiner Universität/Hochschule?“

Kontaktinformationen finden Sie auf unserer Website unter dem Punkt „Vertrauensdozenten“. Das Gutachtergespräch muss mit einem Vertrauensdozenten der Bayerischen EliteAkademie stattfinden.

Mit der Einladung in die 2. Bewerbungsphase weisen wir Sie einem unserer Vertrauensdozenten zu. Sie müssen dann Kontakt mit unserem Vertrauensdozenten aufnehmen und einen Termin bis spätestens 31. Januar 2017 vereinbaren.

Das Gespräch muss bis zum 31. Januar stattfinden. Bitte kümmern Sie sich rechtzeitig um einen Termin bei dem entsprechenden Vertrauensdozenten.

„Was muss ich bei der Gutachtenerstellung beachten?“

Bitte kümmern Sie sich selbstständig um die Terminvereinbarung mit dem Vertrauensdozenten der Bayerischen EliteAkademie. Günstig ist es, wenn Sie sich möglichst frühzeitig um die Termine bei den Gutachtern bemühen. Fachliche Themen stehen beim Gutachtergespräch nicht im Vordergrund – es geht vor allem um Ihre Persönlichkeit.

„Wie bewirbt man sich aus dem Ausland?“

Bewerber, die sich im Zeitraum, in dem die Gutachtergespräche stattfinden sollen im Ausland befinden, können sich über Skype oder Facetime mit einem ausgewählten Vertrauensdozenten verbinden. Prof. Dr. Frank Zschaler bietet diesen Service für Bewerber im Ausland an. Beachten Sie bitte: diese Möglichkeit gilt nur für die Gutachtergespräche und nicht für die Auswahlwochenenden.

Herr Prof. Dr. Frank Zschaler, KU Eichstätt, Geschichts- und Gesellschaftswissenschaftliche Fakultät Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Telefon 0 84 21 / 93 - 13 55.

„Gibt es Feedback über den Verlauf des Gutachtergesprächs oder die Bewerbung allgemein?“

Die Gutachten werden von den Vertrauensdozenten direkt an uns gesandt. Der Inhalt ist vertraulich und wird nicht an Studenten weitergegeben. Wegen der hohen Bewerberzahlen ist es uns leider nicht möglich, Gründe oder Feedback im Falle einer Ablehnung zu geben. Bitte haben Sie hierfür Verständnis. Lediglich der stark reduzierte Kreis Studierender, die an den Auswahltagen teilnehmen, erhält ausführliches, persönliches Feedback.

» Auswahltage

„Wann finden die Auswahltage statt?“

Die Auswahltage dauern für jeden Bewerber ungefähr einen halben Tag. Sie finden am 5./6. Mai und am 12./13. Mai 2017 in der IHK Akademie Westerham statt.

„Was erwartet mich bei den Auswahltagen?“

Bei den Auswahltagen erwarten Sie zwei Interviews, ein Rollenspiel und eine Präsentation. Alle Übungen werden von je mindestens zwei Juroren beurteilt. Detaillierte Informationen zum Ablauf, zur Anreise usw. erhalten Sie, wenn Sie zu den Auswahltagen eingeladen werden.

„Werden Reisekosten zu den Auswahlwochenenden erstattet?“

Ja. Die Erstattung der Reisekosten erfolgt vom bayerischen Hochschulstandort oder, wenn näher gelegen, von Ihrer bayerischen Heimatadresse zur IHK Akademie in Feldkirchen/Westerham (güns-tigste Reisemöglichkeit, Tickets 2. Klasse). Anreisen aus dem Ausland werden nur anteilig für die Wegstrecke Heimatuniversität - IHK Akademie in Feldkirchen/Westerham erstattet.

„Werden Übernachtungskosten für die Nacht vor oder nach dem Auswahltag erstattet?“

Nein, leider können wir keine Übernachtungskosten vor oder nach dem Auswahltag übernehmen. Bitte kümmern Sie sich selbstständig um eine Unterkunft, falls Sie diese benötigen sollten. Dazu können Sie sich direkt an die IHK-Akademie Feldkirchen-Westerham wenden. Wir geben uns Mühe, Bewerber mit weiteren Anreisewegen so spät wie möglich am Tag einzuplanen.

» Termine und Fristen
„Welche Termine und Fristen muss ich für die Bewerbung im Kopf haben?“
01.09.2016 Start der Bewerbungsphase
4. Dezember 2016 Frist für die Online-Bewerbung
31. Januar 2017 Frist für das Gutachtergespräch mit den Vertrauensdozenten
31.Dezember 2016 Frist für den upload Ihrer Zeugnisse, etc. im Online-Bewerbungssystem
5./6.Mai & 12./13.Mai 2017 An diesen vier Tagen finden die eintägigen Assessment Center in der IHK-Akademie Feldkirchen-Westerham statt.