Beng Kong Pee

pressebild

Zurück

Der Rudolf-Diesel-Förderpreis des Akademischen Maschinen-Ingenieur-Vereins München e.V. für die Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik der Technischen Universität München wurde im Jahr 2033 an Beng Kong Pee (Elektrotechnik/Informationswissenschaft, 4. Jahrgang der Bayerischen EliteAkademie) für seine herausragende Bachelor-Arbeit (Bester mit der Note 1,229 ) Space-Time Trellis Codes: Implementierung eines MAP-Dekoders in Matlab verliehen.

Die Entscheidung, an der von Seiten der TU Professor Josef A. Nossek und Dr. Wülbern teilnahmen, erfolgte einstimmig. Durch die Entwicklungen und Fortschritte der drahtlosen Mobilkommunikation in den vergangenen Jahren stellen sich immer mehr die Anforderungen an höheren Datendurchsatz und Einsparungen von Frequenzspektrum.

Die ausgezeichnete Arbeit, die am Lehrstuhl für Nachrichtentechnik bei Prof. Hagenauer durchgeführt wurde, beschäftigt sich mit der Implementierung eines MAP (Maximum-A-Posteriori)-Decoders für Space-Time Trellis Codes mit der Programmiersprache C und der Integration in das Mathematik-Programm Matlab. Die Fähigkeit verschiedener Space-Time Trellis Codes wird dann in dem implementierten System untersucht. Außerdem wird die Funktionsweise des Space-Time Trellis Codes in einem verketteten System, hier mit einem zweiten äußeren fehlerkorri-gierenden Code, analysiert und ihre Systemleistung von verschiedenen Parametern visualisiert. Das verkettete System erhöht die Zuverlässigkeit der Übertragung und ermöglicht eine iterative Turbo-Decodierung am Empfänger.

Zurück